Predigtreihe 2015: Gottes-Bilder

Lucas Cranach d. Ä. (1472-1553). Selbstportrait 1550. Uffizien, Florenz

Februar und März 2015

„Gottes-Bilder“ – Predigtreihe 2015

22.2. / 1.3. / 8.3. / 15.3. / 22.3.

-- sonntags 11.15 Uhr in St. Markus --

Mehr Informationen finden Sie hier.

Lucas Cranach d. Ä. (1472-1553). Selbstportrait 1550. Uffizien, Florenz

„Gottes-Bilder“ – Predigtreihe 2015

„Du sollst dir kein Bildnis machen“ heißt es im 1. Gebot. Und doch begleiten und prägen uns Gottesbilder in Gesellschaft, Kultur und der eigenen Lebensgeschichte Momentaufnahmen von Gott, die etwas von unserem ganz persönlichen Glauben, den kirchlichen Traditionenund der biblischen Botschaft wiederspiegeln. Mit dem Themenjahr "Bild und Bibel" hat die Lutherdekade diese Prägekraft der Gottesbilder aufgenommen. Reformatorische „Gottes-Bilder“ von Lukas Cranach d. Ä. (Bild links) und anderen fanden mit Hilfe der Buchdruckkunst eine schnelle und weite Verbreitung. Biblische Botschaften gingen einher mit einer der größten Medienrevolutionen der Menschheitsgeschichte.

(In Zeiten von Facebook und Co will) die diesjährige Invokavit-Predigtreihe der Gemeinde St. Markus in fünf Predigten zentrale biblische Gottes-Bilder erinnern. Die Gottesdienste finden jeweils um 11.15 Uhr in der Markuskirche statt.

22. Februar: „Der verführende Gott" mit Stadtdekanin Barbara Kittelberger
01. März: „Gottes-Bilder: Der Bund fürs Leben" mit Pfarrerin Berit Scheler
08. März: „Gott" mit Pfarrerin Doris Desnoës
15. März: „Der ganz andere Gott" mit Pfarrer Tilmann Haberer
22. März: „Der liebe Gott" mit Pfarrer Olaf Stegmann