Münchner Orgelsommer 2016

Der "Münchner Orgelsommer" geht in die nächste Runde: die im Jahre 2014 entstandene Konzertreihe und gemeindeübergreifende Kooperation auf kirchenmusikalischer Ebene wird weiter ausgebaut. So findet ein gemeinsames Eröffnungskonzert statt, das die Kantoren aller beteiligten Kirchen gestalten. Außerdem gibt es heuer erstmals ein gemeinsames Programmheft mit Infos rund um alle Konzerte, Künstler und Orgeln. Es wird bei den Orgelkonzerten kostenfrei ausgegeben und kann zu den nächsten Konzerten wieder mitgebracht werden.

Münchner Orgelsommer 2016

Neben bewährten Formaten wie Orgelmatinéen, Mondscheinserenaden und klassischen Orgelkonzerten gibt es auch "OrgelKino", „Bach erklärt in 30 Minuten" und ein Konzert für Kunstharmonium und Klavier. Namhafte Organisten aus München, Deutschland, Norwegen, England und Neuseeland sind zu Gast; und natürlich erfahren die Kompositionen Max Regers, dessen 100. Todestag wir heuer feiern, besondere Aufmerksamkeit in der Programmgestaltung. Wie schon in den beiden vergangenen Jahren rundet ein Orgelspaziergang durch alle beteiligten Kirchen am „Tag des offenen Denkmals" (11. September) mit kunsthistorischen Erläuterungen die Reihe ab.

Das Gesamtprogramm des „Münchner Orgelsommers“ können Sie sich hier herunterladen oder gleich hier durchblättern.

 

Konzerte des Münchner Orgelsommers an St. Markus: