Herzliche Einladung zum nächsten Konzert des Markus-Chors:

Johann Sebastian Bach: Johannes-Passion

Konzert Markus-ChorBachs Johannes-Passion stand lange Zeit zu Unrecht im Schatten der berühmten Matthäus-Passion. Heute werden die beiden Schwester-Werke von den meisten Kritikern als durchaus ebenbürtige musikalische Meisterwerke anerkannt: der eher kontemplativeren Matthäus-Passion steht die stellenweise opernhaft anmutende Johannes-Passion gegenüber.

Die Text-Vorlage ist ambivalent: das Johannes-Evangelium, interpretiert Jesu Leiden und Sterben etwas einseitig als Sieg des Lichtes über die Finsternis. Jesus selbst wird dabei als äußerst souveräner Sohn Gottes dargestellt, dem niemand etwas anhaben kann. Vielschichtig sind dagegen oft die Partien des Chores und der anderen Solisten: in den Chören werden in selbst für Bach ungewöhnlich exaltierter Tonsprache unterschiedlichste Rollen interpretiert, in den Chorälen und Arien dagegen Blickwinkel eingenommen, die dem Evangelium eher fremd sind. Das Wunderbare an dieser Passion: diese höchst unterschiedlichen Texte werden aus ihrem innersten Wesen heraus quasi neu erschaffen - vom vielleicht größten Tonmeister aller Zeiten.

Sonntag, 29. März, 18.00 Uhr

St. Markus, Gabelsbergerstraße 6, 80333 München

„Johannes-Passion“ BWV 245

Johann Sebastian Bach, BWV 245

Solisten:
Laura Demjan, Sopran
Franziska Bader, Alt
Manuel Günther, Tenor
Yo Chan Ahn, Bass
Sebastian Myrus, Bass

Markus-Orchester & Markus-Chor München
Leitung: Michael Roth

Karten

bei München Ticket zu 16,- bis 35,- EUR (inkl. Vorverkaufsgebühr)
nach den Sonntagsgottesdiensten am 15 und 22.3. jeweils um ca. 12.30 Uhr (ohne Vorverkaufsgebühr!) und an der Abendkasse (hier auch ermäßigte Karten für Schüler*innen und Studierende zu 11,- bis 27,- EUR) - solange der Vorrat reicht!