Das Ewige im Jetzt

Trialog zwischen Theologie, Kunst und Musik

Foto (c) Weimann

Eine Kooperation von Pinakothek der Moderne, St. Markus, Evangelischer Studentengemeinde (ESG) der LMU, Evang.-Luth. Dekanat München und Evangelischer Stadtakademie.

  

Samstag, 2. November

Provokation korrekt? Ein Blind Date zur artionale

Kunst im ewigen Spannungsfeld zwischen Provokation und Korrektheit: die multimediale Installation „Ikonophobie“ von Boris Maximowitz in Beziehung zu Werken aus der Sammlung der Pinakothek der Moderne.

Dialogführung mit Jochen Meister M.A. und Stadtdekanin Barbara Kittelberger

15.30 Musikalische Intonation in St. Markus mit Christoph Reiserer, Saxophon & Michael Roth, Orgel; Eintritt frei
16.00 Pinakothek der Moderne; Eintritt 7,- €

 


 

Ein Fernsehbeitrag über diese Kunstdialoge war 2014 in "Kirche in Bayern - das ökumenische Fernsehmagazin" zu sehen. Sie können sich den Ausschnitt auf unserer Seite "Das Ewige im Jetzt im Film" ansehen.

Die nächsten Termine von Ewiges im Jetzt:

„Das Ewige im Jetzt“ - „Du kannst Menschen nur dabei helfen und dazu ermutigen selbst zu leben." Keith Haring und die Freiheit des Menschen
Musik, Religion und Kunst im Dialog
Dekanatskantor Michael Roth
München: St. Markus München-Maxvorstadt
„Das Ewige im Jetzt“ - Lebensschwünge. Ingo Maurers "Pendulum"
Musik, Religion und Kunst im Dialog
Dekanatskantor Michael Roth
München: St. Markus München-Maxvorstadt
„Das Ewige im Jetzt“ - Max Beckmann: DieVersuchung des Heiligen Antonius
Musik, Religion und Kunst im Dialog
Dekanatskantor Michael Roth
München: St. Markus München-Maxvorstadt
„Das Ewige im Jetzt“ - Ganz anders gesehen: Afrikanische Keramik
Musik, Religion und Kunst im Dialog
Dekanatskantor Michael Roth
München: St. Markus München-Maxvorstadt